Tapas

Tapas – was ist das?

Tapas – der klassische spanische Snack für zwischendurch oder am Abend zu Wein oder Bier. Der Ursprung der Tapas, wie man sie heute genießt, ist wohl, daß man Brot, Käse- oder Wurst- oder Schinkenscheiben benutzte um sein Wein- oder Bierglas gegen Fliegen und andere Insekten abzudecken – Tapa = Deckel.

Die Geschichte

Tapas Pulpo a Gallega
Pulpo a Gallega

Seit Jahrzehnten gibt es nun eine immer mehr ausufernde, weltumspannende  Tapaskultur mit hunderten verschiedenster Tapas – vegetarisch, fleischlich, mit Käse Fisch und Meeresfrüchten als Grundlage.

Alljährlich finden Tapas-Wettbewerbe und- Meisterschaften statt, bei denen die neuesten und immer aufwändigeren Kreationen von Spitzenköchen zubereitet und von einem verwöhnten Publikum und kritischen Preisrichtern verkostet und bewertet werden. Tapas gibt es mittlerweile weltweit. Es gibt eine riesige Tapasindustrie. Tapasköche, die etwas auf sich halten, greifen jedoch nicht auf industriell gefertigte Convenience-Produkte zurück, sondern wickeln noch selbst den Speck um die Dattel oder Pflaume, bevor sie diese im Pfännchen zu knusprig gebratenen Köstlichkeiten verwandeln.

Boquerones fritos werden bei diesen Aficionados nicht aus aufgetauten Sardellen zubereitet sondern aus fangfrischen und von Hand ausgenommenen Fischchen. Der Ensaladilla rusa wird nicht im Eimer gekauft, sondern aus gekochten, handgeschälten Kartoffeln mit Paprika, Kapern, Oliven, Thunfisch, Mayonnaise und anderen Zutaten nach eigenem Gusto vervollkommnet.

Die Mojos

Die Saucen, Mojos und Cremes werden mit bestem Olivenöl und frischen Zutaten selbst gerührt und gemixt. Fertigware aus der Flasche oder dem Glas kommt nicht in Frage. Mit dem nötigen Maß an Erfahrung, Liebe und Leidenschaft ist beste Qualität garantiert; individuelle Noten können klassischen Tapas immer hinzugefügt werden und lassen so die Vielfalt immer berauschender werden.

Tapas Gazpacho
Gazpacho

Jede Tapasbar, die etwas auf sich hält, wird selbstverständlich immer eine gute Auswahl an klassischen Tapas im Angebot haben, die meist durch ihre Ursprünglichkeit und Einfachheit bezaubern.

Wie zum Beispiel ­­die kleinen grünen Pimientos de Padrón. Eine milde Art Paprikaschötchen,  die nur kurz in nicht zu heißem Olivenöl gebraten werden (bis die Haut Bläschen wirft). Diese werden dann mit grobem feuchtem (Bio-) Meersalz bestreut zu einer beliebten Delikatesse.

Mit Liebe und Geschick zubereitet und in Verbindung mit einem Glas Rot- oder Weißwein von der iberischen Halbinsel. Das ist die perfekte Grundlage für gesellige Abende mit Freunden.

Tapas: Pimientos de Padrón
Ein Tapas Klassiker: Pimientos de Padrón

Klassische Tapas

  • Boquerones fritos
  • Ensaladilla rusa
  • Pimientos de Padrón
  • Pulpo a Gallega
  • Gazpacho